Schlagwortsuche

Deine Suchergebnisse für "corporate publishing"

Neue Akzente in der Kundenbindung

Fit für die Zukunft: Mit radikal modernisiertem Onlineauftritt und spannenden Wirtschaftsthemen positioniert Pretzlaw Communications das Kundenmagazin der Berliner Sparkasse als Content-Leuchtturm in der Hauptstadt. Berlins größtes Kundenmagazin ist bereits seit der Jahrtausendwende in besten Händen bei Pretzlaw Communications. In Berliner Akzente erzählen wir für Berlins marktführendes Finanzinstitut mit Haltung, Leidenschaft und Wirkung von einer Stadt, die vielfältiger nicht sein kann, von Menschen, die sich für ein lebenswertes Miteinander engagieren und von einer Sparkasse, die sich als dynamischer Teil Berlins versteht. Neukundenansprache glaubwürdig und zeitgemäß im Onlinemagazin Aktuell haben wir die bereits 2006 gestartete Internetausgabe von Grund auf überarbeitet: Klare Formen, lesefreundliche Schriften, 
großformatige Bilder, optisch hervorgehobene Sonderseiten und natürlich konsequent responsiv – das macht das Stöbern und Lesen noch angenehmer. Bei der renommierten Kundenbindungsmarke präsentieren wir die vielfältigen Inhalte nun noch effizienter. Das grafische Konzept entwickelte für uns die Agentur Dassel und Wagner, das Backend programmierte der langjährige Technikpartner BerlinOnline.   [bilder]   Auch Dörte Knott aus der Unternehmenskommunikation der Berliner Sparkasse ist glücklich mit der zeitgemäßen Neukonzeption: „Die besondere Stärke von Berliner Akzente ist es, gut aufbereitete Ratgeberthemen aus dem Finanzbereich mit einem hohen Unterhaltungswert für Berlinerinnen und Berliner zu verbinden. Mit dem Relaunch wird es für viele unserer Leserinnen und Leser noch einfacher, Informationen gezielt abzurufen, zu nutzen und weiterzugeben.“ Hauptstadt der Existenzgründer kompetent in Print und Online Print- und Onlinemagazin werden nun auch um die Themen des Firmenkundenbereichs der Berliner Sparkasse erweitert. Die neue Rubrik „Firmen & Märkte“ bringt spannende Berichte aus dem Wirtschaftsleben der Hauptstadt. Hier begleiten wir Unternehmen und Start-ups mit ihren Ideen und geben Tipps für nachhaltigen Geschäftserfolg.   – Berliner Akzente wird seit 17 Jahren full service von Pretzlaw Communications produziert. – Das Printmagazin erscheint quartalsweise mit einer Auflage zwischen 70.000 und 80.000 Exemplaren und einem Umfang von bis zu 40 Seiten pro Ausgabe. – Das Onlinemagazin hat bis zu 120.000 Visits pro Monat. – Für die Freigabeprozesse mit dem Kunden setzt Pretzlaw Communications bei diesem und bei anderen Objekten auf das plattformübergreifende und orstunabhängige Redaktionssystem vjoon K4.

Machen Sie Ihr (mobiles) Intranet lesenswert!

Die Autoren der NetFed-Studie zur Intranet-Nutzung haben festgestellt, dass es in Intranet-Redaktionen an geschulten Mitarbeitern sowie kurz- und langfristigen Plänen mangelt. Das wiegt besonders schwer, da relevanter und gut aufbereiteter Content nicht nur zur Unterhaltung dient, sondern dabei hilft, die klassischen Ziele des Intranets zu erreichen: die Arbeit zu vereinfachen, zum Erwerb und Austausch von Wissen anzuregen und die Identität des Unternehmens darzustellen. Informativ und kurzweilig Datenbanken, Dienstwagen- und Urlaubsmanagement oder Pressemitteilungen sollen nicht aus dem Intranet verdrängt werden. Wer zeitgemäß sein will, muss seine Mitarbeiter aber mit weiteren Inhalten versorgen. Diese sollten in erster Linie informativ und kurzweilig sein. Die Inhalte können grob in zwei Kategorien eingeteilt werden: externe News und exklusive Inhalte. Auswertung von Fachdiensten Unabhängig von Branche oder Region mangelt es heute kaum an verfügbaren Informationen. Es gilt viel mehr, jedem einzelnen Mitarbeiter oder jeder Abteilung relevante Informationen schnell zuzuspielen. Mit Marktdaten und Branchenstudien halten Sie ihre Mitarbeitet bestens informiert. Dazu muss die Redaktion Meldungen filtern und kuratieren. Etwas mehr Engagement erfordert die Auswertung von nationalen und internationalen Fachdiensten sowie Magazinen. Es gilt, die Highlights zu einer spannenden Mischung aus Insights, Hintergrund und Inspiration zu verpacken. Auf Wunsch führen die unterhaltsamen Kurztexte ihre Mitarbeiter auch zur Originalquelle. Die folgende Grafik zeigt eine Übersicht über mögliche Quellen und Inhalte zur Recherche. [caption id="attachment_7400" align="alignnone" width="503"] Beispielhafte Branchen und Inhalte[/caption] Exklusive Inhalte Stichwort Mehrwert: Nicht nur zu jedem Beitrag sollte die Frage nach dem „Warum“ beantwortet werden können, sondern auch bei der Mitarbeiter-App selbst. Exklusive Inhalte können die Bindung zum Mitarbeiter vertiefen – sofern sie gut gemacht und relevant sind. Wie wäre es mit der multimedialen Begleitung eines Mitarbeiters im Außendienst? Oder einem Video-Interview mit dem CEO? Geben Sie der Belegschaft die Möglichkeiten, Fragen einzureichen, die sie schon immer gern von ihrem Vorgesetzten beantwortet hätten? Die Einbindung der Mitarbeiter in die Content-Erstellung ist gut fürs soziale Klima innerhalb Ihres Unternehmens. Themenschwerpunkt Mitarbeitertraining Ein weiterer viel zu oft vernachlässigter Aspekt in Unternehmen ist die Mitarbeiterentwicklung. In der In der Arbeit für unsere großen Kunden (5000+ Mitarbeiter) hat Pretzlaw Communications vermehrt ein Bedarf in diesem Bereich festgestellt, der auch die Kommunikation beinhaltet. Wo wären Aus- und Weiterbildungsinhalte dann besser aufgehoben als im Intranet oder der Mitarbeiter-App? Seien es Video-Tutorials oder Best Practices von den Profis, die besonders Berufseinsteigern neue Impulse geben. Welche Fragen stellen sich die Mitarbeiter? Wo bestehen Unklarheiten? Wer kontinuierlich die internen Foren beobachtet, wird auch dort wertvolle Tipps für die Themen bekommen, die die Belegschaft beschäftigen. Geschichten erzählen Wenn Ihre Mitarbeiter-App also mehr als ein Kalender und Sammelsurium an Pflichtmeldungen sein soll, müssen Sie immer wieder Geschichten liefern. Nur mit diesen können Sie Werte teilen und eine emotionale Bindung der Belegschaft aufbauen. Bilder und Videos haben hierbei bekanntermaßen großes Potential. Dennoch gilt im Intranet eine alte Regel, die im Internet längst gebrochen ist: Qualität geht vor Quantität. Dieser Beitrag erscheint auch als Gastbeitrag im Blog von Staffbase. Mit dem innovativen Anbieter einer Mitarbeiter-App arbeitet Pretzlaw Communications als Content-Partner zusammen.

Kundenbindung mit Auszeichnung

Pretzlaw Communications gewinnt begehrte FOX AWARDS für die Konzept, Layout und Effizienz unserer Kundenmagazine „Berliner Akzente“ und „Hallo Nachbar“. Medienkonzepte mit überdurchschnittlicher Effizienz-Performance: So beurteilt die Fachjury des renommierten Corporate-Publishing-Preises FOX AWARD zwei Magazine von Pretzlaw Communications. Mit einer hochkarätigen Gold-Auszeichnung wurde dabei „Berliner Akzente“, das Kundenmagazin der Berliner Sparkasse, geehrt. Pretzlaw Communications betreut das Magazin der mit Abstand größten Hauptstadt-Bank seit über 15 Jahren und hatte es Anfang des Jahres in Zusammenarbeit mit dem renommierten Art Direktor Ludwig Wendt umfassend neu positioniert. Die Jury befand, dass „Berliner Akzente“ in seiner Kategorie als inspirierendes Vorzeigebeispiel gelten darf. Das Corporate-Publishing-Team der Berliner Kommunikationsagentur freut sich außerdem über den FOX AWARD in Silber für sein jüngstes Magazin: Denn auch das seit einem Jahr produzierte „Hallo Nachbar“, die Mieterzeitschrift der Berliner Wohnungsbaugesellschaft GESOBAU, stach unter den gut 400 eingereichten Konzepten heraus. Beide Magazine wurden von einem hochkarätigen Expertenteam unter anderem nach inhaltlicher Qualität, Dialogkompetenz, Leadgenerierung, Vertriebsqualität oder Markenkonformität bewertet. Weitere Auszeichnungen für Pretzlaw Communications gab es zudem in der ausgegliederten Kategorie FOX VISUALS. Bei diesem Wettbewerb im Wettbewerb bewertet das Corporate Communication Institut im Fachbereich Design der FH Münster anhand von rund 50 Bewertungspremieren Layout, Typographie und Bildsprache. Auch hier gab es einen goldenen FOX AWARD für „Berliner Akzente“ und einen silberne Auszeichnung für „Hallo Nachbar“. Laut Jury führten die Preisträger dieser fünften FOX AWARDS eindrücklich vor, wie sich Zielgruppen mit relevantem Content erreichen lassen. Das immer deutlichere Zusammenspiel von Context und Content würde sich nachhaltig in den Wirkunsgweisen wiederspiegeln. Die Kundenmagazine, die bei Pretzlaw Communications full service konzipiert und produziert werden, sind dafür nun ausgezeichnete Beispiele. Mehr Infos zum Corporate-Publishing-Preis: www.foxawards.de Die ausgezeichneten Kundenmagazine: – Berliner Akzente, die neuen Seiten der Berliner Sparkasse – www.berliner-akzente.de – Hallo Nachbar, das nachhaltige Mietermagzin der Wohnungsbaugesellschaft GESOBAU – www.gesobau.de  

Die neuen Seiten der Berliner Sparkasse

Pretzlaw Communications gewinnt erneut Pitch um „Berliner Akzente“: Das Kundenmagazin der Berliner Sparkasse erscheint ab Frühjahr 2014 mit einem umfassenden Relaunch.

Zur Artikelseite "Die neuen Seiten der Berliner Sparkasse"

Pitch-Gewinn und großer Relaunch „Berliner Akzente“

Im 15. Jahr der Zusammenarbeit zwischen Pretzlaw Communications und der Berliner Sparkasse positionieren wir das Kundenmagazin „Berliner Akzente“ vollkommen neu. Mit zeitgemäßem inhaltlichen wie grafischen Konzept erleben die Privatkunden Berlins führenden Finanzdienstleister nun noch beratungskompetenter, serviceorientierter und berlinbegeisternder. [bilder]   [row] [column lg="4" md="4" sm="4" xs="12" ] Die Aufgabe Die langjährige Erfolgsgeschichte unseres Corporate Publishing für die Berliner Sparkasse geht in die nächste Runde: Nach gewonnenem Pitch in 2013 um die weitere Produktion von Berlins bekannter Kundenbindungsmarke soll das Print- und Onlinemagazin „Berliner Akzente“ veränderten Lesegewohnheiten und der Neupositionierung der Hauptstadt-Sparkasse angepasst werden. [/column] [column lg="4" md="4" sm="4" xs="12" ] Die Lösung Mehr Nutzwert und mehr optische Opulenz bietet die Printausgabe von „Berliner Akzente“ ab der Frühlingsausgabe 2014. Die Redaktion hat das 36-seitige Stadt- und Servicemagazin von Grund auf modernisiert, klarer strukturiert und noch deutlicher mit wichtigen Werten der Berliner Sparkasse verknüpft: Die fast 200-jährige Verbindung mit der Stadt und die herausragende Finanzkompetenz der Berliner Sparkasse werden nun in vielen neuen Rubriken betont. Selbstverständlich werden diese Inhalte auch in die mobilfähige Online-Ausgabe übertragen. [/column] [column lg="4" md="4" sm="4" xs="12" ] Das Ergebnis Berlins nach Heftauflage größtes Stadtmagazin präsentiert seine bewährte Themenmischung aus „Geld & Finanzen“ und „Stadt & Szene“ nun noch klarer und vor allem wertiger. Zusammen mit dem renommierten Art Director Ludwig Wendt („Architectural Digest“, „SZ-Magazin“) entstand ein neues Layoutkonzept, das CI-Elemente der Berliner Sparkasse in eine glaubwürdige und authentische redaktionelle Anmutung übersetzt. Durch die Mischung aus visuell großflächigen Strecken und dichten Serviceelementen wird ein inspirierendes Lesevergnügen geschaffen. [/column] [/row] > Mehr zum Relaunch 2014 von „Berliner Akzente“ Mehr zum Thema Kundenmagazine bei Pretzlaw Communications: Relaunch des Mietermagazins „Hallo Nachbar“: Die neuen Seiten der Wohnungsbaugesellschaft GESOBAU Warum Kundenmagazine wirken: Zehn wichtige Gründe für redaktionelle Unternemenspublikationen Content Marketing: Wenn Journalisten zu Werbern werden  

Kundenmagazin der GESOBAU

Neu und nachhaltig: Pretzlaw Communications gibt dem Kundenmagazin „Hallo Nachbar” der Berliner Wohnungsbaugesellschaft GESOBAU eine klare Struktur, ein attraktives Design und vereinfacht die Produktionsabläufe.

Zur Artikelseite "Kundenmagazin der GESOBAU"

Adventskalender von „Berliner Akzente“

BerlinerAkzente Adventskalender auf dem Online-Portal der Berliner Sparkasse Corporate Content spannend in Szene gesetzt.

Zur Artikelseite "Adventskalender von „Berliner Akzente“"

Wie Kundenmagazine wirken

Mit Corporate Publishing von Pretzlaw Communications begeistern Sie Ihre Zielgruppen nachhaltig. Hier die zehn wichtigsten Gründe, warum gut gemachte redaktionelle Unternehmenspublikationen eine intelligente und effiziente Investition sind.

Zur Artikelseite "Wie Kundenmagazine wirken"

Content Marketing: Wir erzählen Ihre Geschichte

Marken werden zu Medien: Eigene hochwertige Inhalte erobern die Marketing-Welt. Pretzlaw Communications macht aus Ihren Themen fesselnden Content, zum Beispiel im Tourismus-Marketing.

Zur Artikelseite "Content Marketing: Wir erzählen Ihre Geschichte"

Content Marketing: Wenn Journalisten zu Werbern werden

Es gab einmal eine Zeit, da brauchte eine Firma gute Produkte und treue Kunden. Lange her. Heute braucht sie außerdem: Werte, Nachhaltigkeit, Compliance, Work-Life-Balance, Diversity, eine CO2-Bilanz, soziales Engagement, Commitment, eine Historie und vieles mehr.

Zur Artikelseite "Content Marketing: Wenn Journalisten zu Werbern werden"

Corporate Publishing: Marken erzählen Geschichten

Die Marke braucht Identität und Design. Denn nur mit CI (Corporate Identity) und CD (Corporate Design) wird sie schön, stark und unverwechselbar. Das ist eine Binsenweisheit im Smalltalk zwischen Kunde und Agentur.

Zur Artikelseite "Corporate Publishing: Marken erzählen Geschichten"

Corporate Publishing: Fünf Trends für 2013

1. Print wächst und gedeiht Online boomt, Apps sind sexy, doch das Hauptgeschäft der Corporate Publishing-Branche sind und bleiben gedruckte Magazine.

Zur Artikelseite "Corporate Publishing: Fünf Trends für 2013"

Planspiel Börse

Planspiel Börse ist ein erfolgreiches Sparkassen-Format für Jugendmarketing, auf deren Durchführung wir uns spezialisiert haben. Es handelt sich hier um einen Online-Wettbewerb, bei welchem Schüler und Studenten in ganz Europa versuchen anhand von realen Aktienkursen 50.000 Euro fiktives Startkapital innerhalb von 10 Wochen zu vermehren.


Zur Artikelseite "Planspiel Börse"

Ich will Europa – Eine Initiative der Engagierten Europäer

Wir unterstützen den Europäischen Gedanken sind Fans der beeindruckenden Iniatiatve, die von der Stiftung Mercator und der Robert Bosch Stiftung ins Leben gerufen wurde

Zur Artikelseite "Ich will Europa – Eine Initiative der Engagierten Europäer"

Unser Comedybus überrascht Kunden der Sparkasse

„Willkommen in Juttas Comedybus...“, schallt es mindestens zweimal pro Monat durch einen 60-sitzigen Reisebus irgendwo zwischen Schöneberg, Neukölln und Friedrichshain.

Zur Artikelseite "Unser Comedybus überrascht Kunden der Sparkasse"

Zauberwort „Blog-Magazin“

Spätestens seit dem Erfolg der „Huffington Post“ ist klar: Blogs sind nicht mehr das Medium der Zukunft. Sie sind schon jetzt so einflussreich und ernst zu nehmen wie gedruckte Medien. Vor allem professionell gestaltete Blog-Magazine wie die „HuffPo“, kurz Blogzines genannt.

Zur Artikelseite "Zauberwort „Blog-Magazin“"

Gut Gegründet

Wir machen auch schöne Bücher. Wenn die Bank mit den meisten Firmenkunden der Region auch seine Erfolgsgeschichte im im Bereich Unternehmensgründer zeigen will, wird es Zeit für ein Zeichen von Wert und Gelingen. Unser feines Buch „Gut gegründet“ mit schönen Gründer-Stories zeigt, wie’s geht.

Zur Artikelseite "Gut Gegründet"

Profits

Unternehmer wollen Nutzen Deshalb finden Unternehmer Nützliches und Neues über den Wirtschaftsstandort Berlin-Brandenburg im Kundenmagazin Profits, dessen Regionalausgabe Pretzlaw Communications liefert.


Zur Artikelseite "Profits"

|