Berlin isst lecker, fair und von hier

Der lebendige Wochenmarkt am Kreuzberger Maybachufer war ein perfekter Ort für den Start in Berlins köstlichste Wochen. An einem Herbstvormittag erwartete die Marktbesucher hier ein buntes Programm über die Vorzüge von regionalen und saisonalen Lebensmitteln.

Im Beisein von Verbraucherschutzsenator Dr. Dirk Behrendt und der Staatssekretärin Margit Gottstein informierte „Gutes Essen Berlin“, die Kampagne des Berliner Senats für nachhaltigen Genuss, unterhaltsam und lecker zu vernünftigen Köstlichkeiten. Pretzlaw Communications organisiert die Aktionswochen, die 2012 als „Wertewochen Lebensmittel“ gegen Essensverschwendung starteten, bereits im vierten Jahr für die Senatsverwaltung.

Langjähriges Kulinarik-Netzwerk
Das im Rahmen der Kampagne über Jahre aufgebaute Netzwerk aus Initiativen, Produzenten, Aktivisten, Gastronomen, Künstlern, Händlern und Kulinarikern der Hauptstadt gewährte den Berlinerinnen und Berlinern auch in diesem Jahr bei zahlreichen Veranstaltungen einen spannenden Einblick in die Welt guter Lebensmittel.

Auftaktveranstaltung „Gutes Essen Berlin“ 2017 mit Moderator Hendrik Haase, Pressesprecher Sebastian Brux, Senator Dr. Dirk Behrendt und Staatssekretärin Margit Gottssein.

Hauptaugenmerk lag 2017 darauf, dem Endverbraucher eine klassische Wertschöpfungskette der Lebensmittelbranche zu veranschaulichen. Aus regionalen und saisonalen Produkten, die früh morgens frisch von den Erzeugern der Region an den Marktstand geliefert wurden, kreierten Köche vor Ort internationale Köstlichkeiten.

Neben der Veranstaltungskonzeption und -organisation sowie der Akquise und der Betreuung der zahlreichen Partner kümmerte sich Pretzlaw Communications erneut um professionelle PR, um die Weiterentwicklung der Kampagnen-Website und die zahlreichen Werbematerialien.

 

 

Kampagnen-Website:
www.gutes-essen.berlin

„Gutes Essen Berlin“ bei Facebook:
www.facebook.com/gutesessenberlin